logo

Das Ziel einer Abschlussfahrt, Studienfahrt oder Klassenfahrt ist es, dass die einzelnen Schüler zu einer Gruppe zusammenwachsen, die an Deck miteinander an den Tauen zieht und unter Deck gemeinsam das Bordleben, z.B. Mahlzeiten, organisiert.

Durch die sehr flexible Einteilung der Kabinen in 2-, 3- und 4-er-Kabinen ist die Madraque ideal für Schülergruppen ab Klasse 5. In beiden 4-er Kabinen ist zusätzlich jeweils auch noch ein 5-tes Bett von 1,70m Länge. Die Einrichtung ist stabil, funktionell und zugleich gemütlich. Reichen die Kojen nicht aus oder soll ein Bus mit der Parallelklasse geteilt werden, empfehlen wir gerne ein weiteres Schiff.

Während der Schiffseinführung, die bei Ankunft stattfindet, lernen Gruppe und Besatzung einander kennen, können konkrete Wünsche besprochen und Fragen beantwortet werden. Die Bootseinführung erläutert auch die Gepflogenheiten, die das Bordleben mit sich bringt, und behandelt wichtige Regeln für die Sicherheit an Bord.

Die Segeleinführung findet in der Regel unmittelbar vor dem ersten Auslaufen am nächsten Morgen statt und ist praktisch orientiert. Hierbei lernt die Gruppe das Schiff und die Bedienung der Segel in Grundzügen kennen, probiert erste Knoten aus und erfährt an Hand der Seekarte mehr über das Fahrgebiet.

Eine Segeltour wirkt sich in vieler Hinsicht positiv auf die Gruppendynamik aus: Zum Beispiel lernen die Schüler einander besser kennen und verstehen durch das gemeinsame Ausführen ganz konkreter Aufgaben wie z.B. Segelsetzen, Wenden, Halsen sowie das Bergen der Segel funktionieren, damit das gewünschte Ziel erreicht wird. Der Matrose motiviert zum Mitmachen und erklärt sein Handwerk. Wer es sich zutraut, kann vom Skipper auch das Steuern erlernen. Bei allen Aktionen steht der Spaß an der Sache im Vordergrund.

Der Alltag der Schüler ist zumeist klar geregelt und zeitlich geplant. Eine neue Erfahrung ist es daher, dass auf See alles von der Natur, von Wind, Wetter und Gezeiten abhängt. Manchmal kommt karibische Stimmung auf, und die Madraque wird zur Badeinsel; am nächsten Tag wird gemeinsam ein brausender Sturm durchgestanden. Der ist Anlass zu stotzen Erzählungen; Seekranke gibt es nur selten.

Eine Segelreise ist absolut edukativ. Themen über den Lebensraum Wattenmeer, ökologische, biologische, physikalische, mathematische, ..... sind ganz selbstverständlich Gesprächsgegenstand.

Neben dem Segeln bleibt aber in jedem Fall genug Zeit für Landgänge und Ausflüge sowie gesellige, ausgelassene Chill-Momente.

all rechten voorbehouden 2021 | madraque
realisatie door ikzoektim