logo

Es gibt keine schellere Möglichkeit, dem Alltag zu entfliehen, als ein Wochenende auf der Madraque zu segeln. Sobald das Deck betreten wird, taucht man in eine Welt, in der die Zeit keine Rolle spielt und sich stattdessen das Gefühl von Freiheit ausbreitet. Man kann Sonne und Sand, Wellen und Meer, Wind und Strand genießen. Und wenn man dann entspannt und entschleunigt zurückkehrt, wird ein Wochenende Segeln oftmals, betrachtet man den Erholungswert, wie eine Woche Urlaub empfunden.

Ein Wochenende Madraque ist genau richtig für aktive Menschen, die geselliges Gruppenleben mögen. Mit Segeleinsteigern, die in der Familie oder im Freundeskreis nicht gleich 24 Personen zusammen bekommen, segeln wir ein Wochenende bis 15 Personen auch zum reduzierten Preis. Fragt gerne nach diesen Sonderkonditionen!

Damit ihr eine bessere Vorstellung von einem eventuellen Ablauf bekommt, hier ein typisches Wochenendszenario:
Während Freitagabend die ersten Bierchen und Weinchen genossen werden, trudeln die letzten Mitreisenden ein. Die Autos werden auf dem Langzeitparkplatz untergebracht, und es wird entspannt geplauscht. Die Einrichtung des Tagesraumes ist gemütlich und robust zugleich. Einer Feier steht also nichts im Wege. Die im Tagesraum integrierte Küchenecke wird durch eine kleine Theke abgegrenzt, auf der auch ein Fässchen Bier und Paket Wein Platz finden.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen legt die Madraque ab und fährt aus dem Hafen. Ein beliebtes Ziel ist eine Insel, z.B. Vlieland, Terschelling oder Texel. Aber ebenso kann auch eine IJsselmeerstadt angesteuert werden. Beim Segelsetzen und Manöverfahren ziehen alle zusammen an einem Strang. Dabei darf jeder, bei ausgelassener Stimmung, nach Können, Lust und Laune unter Anleitung mit anpacken. Ganz nebenher pustet der Wind die Anstrengungen des Alltags aus den Köpfen. Unterwegs wird zumeist ein schlichter Mittagssnack bereitet: ein warmes Süppchen, Obst, Kaffee mit Gebäck ........

Im Zielhafen aangekommen laden der Strand, die Dünen und die netten Backsteinhäuschen der Dörfer zum Spazieren ein. Überall sind gesellige Cafés und inspirierende, bunte Lädchen. Abends besteht die Möglichkeit, unter Deck selbst zu kochen, an Deck von unserem simplen Holzkohleschwenkgrill Gebrauch zu machen oder, alternativ und etwas luxuriöser, an Land zu dinieren. Wir empfehlen gerne ein Lokal; eine Reservierung ist allerdings sehr zu empfehlen. Bei gutem Wetter ist es herrlich, den Tag draußen an Deck in geselliger Runde ausklingen zu lassen. Natürlich kann man auch im Tagesraum zusammensitzen oder in eine Inselkneipe ziehen. Oft wird es spät.

Sonntagmorgen nach dem Frühstück beginnt noch ein Tag mit Segelspass. Es wird nochmals die Aussicht bis zum Horizont genossen ...... Vielleicht eine Runde im Klüvernetz liegen, das während des Segelns als Riesenhängematte dient?

Selbstverständlich kann jeder sein eigenes Programm kreieren, die Möglichkeiten sind vielseitig.

all rechten voorbehouden 2021 | madraque
realisatie door ikzoektim